INFORMATIONEN ZUM ABLAUF

Die Grundschulaktion besteht aus zwei Bereichen:

 

1. Die Austeilaktion (für Grundschüler und Vorschulkinder)

Die Schüler werden durch die teilnehmenden Schulen mit Saatgut-Sets ausgestattet. Diese Sets werden von den Kindern an Familien und Nachbarn verteilt, verbunden mit der Auflage das Saatgut auf mindestens 1qm Fläche einzusäen. Das Austeilen findet jeweils im Frühjahr statt und dauert zwei bis drei Wochen. Die Aufsicht- falls nötig - liegt am Nachmittag oder am Wochenende bei den Eltern.

 

2. Information und Aufklärung

Um die Kinder und Familien über die Problematik des Insektensterbens und die Aktion aufzuklären, liegt dem Saatgut-Set ein Infoflyer bei. Weiter sind Projekttage an den Schulen wünschenswert aber nicht verpflichtend zur Teilnahme! Sollten Projekttage geplant sein, helfen wir gerne bei der Vermittlung von Referenten.

 

Für Kindergärten, Kitas, Vereine oder einzelne Klassen die keine Austeilaktion durchführen können, eigenen sich unsere Mini-Sets.

AUSTEILAKTION

So geht es weiter:

 

Nach der Anmeldung erhalten alle Schulen die Saatgut-Sets.

Bitte beachtet: Die Saatguttütchen werden in Eigenleistung von den Schulen gepackt. Material und Saatgut ist im Paket enthalten. Die Aufteilung der fertigen Sets an die Schüler ist den Schulen freigestellt. Aus unserer Erfahrung empfehlen wir die jüngern Schüler mit max. 6 und die älteren Schüler mit bis zu 10 Sets auszustatten. Eine Transporttüte für die Schüler liegt der Sendung bei.

ELTERNINFO ZUR AUSTEILAKTION:

 

Damit die Kinder an den Haustüren nicht überfordert sind, gibt es folgende Vorgaben:

  • Die Kinder sollen in kleinen Gruppen (maximal fünf Schüler) gehen. Ob eine Aufsicht nötig ist, liegt im Ermessen der Eltern.
  • Die Kinder werden lediglich die Saatgut-Sets verteilen und nicht den Garten oder die Blumenkästen einsäen.
  • Pro Haushalt gibt es nur ein Saatgutset.
  • Die Bienensets sind kostenlos und können nicht gekauft werden.
  • Den Saatgut-Sets liegt eine Absichtserklärung bei. Diese muss von allen teilnehmenden Haushalten unterschrieben werden. So möchten wir verhindern, dass zu viel von dem teuren Saatgut angenommen wird bzw. dieses im Mülleimer landet.
  • Am Ende der Austeilaktion geben die Kinder die Absichtserklärungen oder die nicht verteilten Saatgut-Sets wieder in der Schule ab. Anhand der Absichtserklärungen erhalten wir einen Überblick, wie viele Haushalte teilgenommen haben. (Die Erklärungen werden aus Datenschutzgründen nach Zählung durch die Schulen vernichtet.)

Ein Weiterverkauf der Sets ist nicht gestattet.

Die Abgabe an die Familien ist immer kostenlos.


Der Nachdruck, Nachahmung und Vervielfältigung der Druckdaten, Texte und Inhalte auch Auszugsweise ist nicht gestattet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Schmitz, Impressum: Anja Schmitz, Birder Straße 19, 52538 Selfkant, Kontakt: anjaschmitz@aikq.de, www.fotoundwerbedesign.de